Fleisch ist Leonhard Baders Passion: Spitzenqualität aus der Region und erlesene Stücke aus der ganzen Welt. Aber was wäre die bayerische Küche ohne Weißwurst und Leberkäs? Um hier optimale Qualitäten bieten zu können ist noch mehr Vertrauen in den Hersteller geboten. Aus bestem Fleisch frisch zubereitet, ohne viele Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker - und dann zeitnah auf dem Tisch serviert. So ist es nicht verwunderlich, dass Leonhard Bader den Entschluss fasste, sämtliche Wurstwaren, die bei ihm serviert werden selbst zu produzieren. In der eigenen Wurstküche werden stetig frische Spezialitäten wie Leberkäs, Bratwürstel, Milzwurst, Blut und Leberwurst sowie die legendären Bader‘schen Weißwürste hergestellt - und zwar vom Chef persönlich.

Viele der Rezepte sind dabei alte Familientradition: Im niederbayerischen Vatersdorf, südlich von Landshut, hat Leonhard Baders Ur-Großvater die Rezepte kreiert und sie wurden in der Familientradition weitergegeben. So entstehen in der Wurstküche hinterm Wirtshaus in Karlsruhe heute Weißwürste und Fleischkäse nach den gleichen Vorgaben und Abläufen wie vor 100 Jahren in Niederbayern - bayerische Tradition die man schmeckt!